Fortbildung: Einführung in den Weg des Herzensgebetes

19 Dez

vom 7. Oktober (Beginn um 12:00 Uhr)
bis 8. Oktober 2019 (Ende 16.00 Uhr)

Ort: Klosterstift zum Heiligengrabe
Leitung: Stephan Hachtmann und Jutta Böhnemann-Hierse

Wenn dein Herz wandert oder leidet, dann bring es behutsam an seinen Platz zurück
und versetze es sanft in die Gegenwart der Liebe. (Franz von Sales)

Viele Menschen finden in der Meditation mit dem Herzensgebet eine Tradition, die ein bewährtes Erfahrungswissen mit einer zeitgemäßen Spiritualität kombiniert. Diese spirituelle Praxis geschieht einzig und allein mit einem kurzen Satz oder einem Wort, das, an den Atem gebunden, die Wahrnehmung für ein aufmerksames Dasein in der Gegenwart sammelt und neue Perspektiven für die persönliche religiöse Beheimatung öffnen kann. Auf dem Weg des Herzens können Einsichten wachsen, die Klärungs-, Wandlungs- und Heilungsprozesse initiieren und voranbringen.

Gestaltung: In den Tagen stellen wir den Übungsweg des Herzensgebetes vor. Wir laden dazu ein, das Gehörte auszuprobieren und zu vertiefen. Wir werden das Stille Sitzen mit einem Wort oder Satz üben. Weitere Elemente sind Phasen des Schweigens, Körper- und Atemwahrnehmungsübungen, kurze Impulse und Dialog sowie das Singen spiritueller Lieder.

Teilnahmebetrag: 110,00 € mit Übernachtung und Vollverpflegung

Zielgruppe: Mitarbeitende aus allen Bereichen des Johannesstifts/Paul-Gerhardt-Diakonie gAG und Schwestern und Brüder der Schwestern- und Brüderschaft, Studierende des Wichern-Kollegs. (Maximal 15 Teilnehmende)

Anmeldeschluss: 15.6.2019